Couture & Kunsthandwerk

Seit der Gründung der ESCORA Korsettfabrik im Jahre 1862 durch den Schneidermeister und Hoflieferanten Eduard Schmidt in Coburg/Deutschland zeichnet sich die Marke ESCORA durch die gelungene Verbindung von traditioneller Handwerkskunst und innovativem Ideenreichtum aus. Zahlreiche eingetragene Patente, unter anderem die hocherfolgreiche Büstenhebe (1934) zeugen noch heute von dieser bedeutenden und einzigartigen Unternehmenskultur.

Mit viel Liebe zum Detail kreiert das Design-Team jede Saison zahlreiche, elegante und aufsehenerregende, ultra-feminine Lingerie: von der ersten Skizze bis zum fertigen Produkt werden feinste Stoffe gesammelt, kombiniert, verworfen und wieder aus Neue zusammengestellt. Nur die besten Entwürfe werden später in die Kollektion aufgenommen. Bis heute kreiert ESCORA gemeinsam mit den besten Stoff-Fabrikanten seine eigenen Spitzen und Stickereien. Außerdem besitzt ESCORA seine hauseigene Manufaktur mit Schneiderinnen, die das Know-How der Korsettmacherei bewahren und weiterführen. Die Dessous werden in Europa produziert und es entstehen viele, edle Stücke im eigenen Näh-Atelier in Österreich und in Deutschland.

Qualität trifft auf Kreativität. So entstehen Dessous, die verspielt, sinnlich, raffiniert und hochwertig sind. ESCORA ist ein Erlebnis für die Sinne, steht für Weiblichkeit, Schönheit sowie Erotik und verwöhnt selbstbewusste, anspruchsvolle, moderne Frauen, die gerne Spitze tragen. Frauen, die einen verführerischen, verspielten Look mit Sexappeal favorisieren, sind bei ESCORA an der richtigen Adresse.

ich denke wir verwenden besser die einfachere Tracking-Lösung: hier der Code: